Talentsuche und Förderung mit offenen Fragestellungen

Dr. M. Christl

Offen Fragestellungen lassen verschiedene Lösungswege zu und sind damit hervorragend geeignet um besondere Begabungen anzuregen. Gefragt sind hier sowohl bei Schülern als auch bei Lehrern kreative Herangehensweisen, Fachkompetenz und Durchhaltevermögen.

Im Rahmen des regulären Unterrichts im Klassenverband eignen sich hier besonders Unterrichtsprojekte. Bei ergebnisoffenen Themen treten immer wieder überraschend besondere Begabungen und Stärken hervor. Besonders talentierte Schüler/innen können ihre Stärken besonders entfalten. Die Erfahrung zeigt darüber hinaus, dass für Schüler/innen solche Projekte sehr motivierend sind. Sinnvoll ist es den zeitlichen Rahmen klar abzustecken und die Ergebnisse geeignet zu präsentieren.

Bewährt haben sich Projekte, bei denen Experimente integriert sind oder/und Fragestellungen experimentell untersucht werden. Zentral ist hier die Wahl der Themen, die Potential zu Erweiterungen über das Projekt hinaus haben sollen. Wichtig ist es, sich flexibel und offen auf Ideen der Schüler/innen einzulassen und sie bei ihrem Weg zu unterstützen. Die Lehrkraft wird zum Coach und Motivator der verschiedenen Arbeitsgruppen.

Möglichkeiten für Themen gibt es beliebig viele. Anregungen liefern neben Schulbüchern die Aufgaben aus Schülerwettbewerben, z. B. des Wettbewerbs ,,Experimente antworten'' (www.experimente-antworten.bayern.de). Letztere sind besonders geeignet Schüler/innen für an die Teilnahme an MINT Schülerwettbewerben heranzuführen und damit über den Unterricht hinaus zu fördern.

Im Folgenden sind verschiedene Projekte dokumentiert:

  • Im Willstätter-Gymnasium schreiben alle SchülerInnen der Horizontec-Modellklassen in der achten und in der neunten Jahrgangsstufe jeweils eine Schülerforschungsarbeit. Gearbeitet wird in Kleingruppen mit zwei oder drei Gruppenmitgliedern.
    • Betreuung von Schülerforschungsarbeiten pdf 
    • Tipps für die Projektbetreuung pdf
  • Unterrichtsprojekt in der 7. Klasse (Gymnasium) im Schwerpunkt Physik des Faches Natur und Technik

Jede Schülergruppe (4 Schüler) hatte den Auftrag mit einfachen Materialien ein Experiment aufzubauen oder einen physikalischen Zusammenhang experimentell zu untersuchen und auf einem Plakat zu präsentieren. Die Ergebnisse wurden am Tag der offenen Tür an Stellwenden im direkten Gespräch mit den Besuchern präsentiert.

    • Themen des Unterrichtsprojekt in der 7. Klasse I pdf
    • Themen des Unterrichtsprojekt in der 7. Klasse II pdf
  • Unterrichtsprojekt in der 8. Klasse (Gymnasium, NTG) im Rahmen der Profilstunden im Fach Physik (Klasse in der Profilstunde geteilt)

Jede Schülergruppe (5-6 Schüler) hatte den Auftrag sich mit einem Thema auseinander zu setzten. Die Ergebnisse wurden im Rahmen einer Abendveranstaltung vor den Eltern präsentiert.

    • Themen und Ablauf des Unterrichtsprojekts in der 8. Klasse pdf